Home

Willkommen! Du bist bei den MehrArtenRäumen Solingen

Die Solinger Stadtbezirke mit ihren MehrArtenRäumen

5 Stadtbezirke – 6 Pilotflächen

kinder2

Für Naturliebhaber

kinder3

Für Neugierige

Liebe MehrArtenMenschen,

vielen Dank, dass Sie bei der Abstimmung der MehrArtenRäume mitgemacht haben – Wir sind beeindruckt von der Anzahl der abgegebenen Stimmen! Ein großes Dankeschön geht an die 329 Kinder und Jugendlichen, deren Stimmen uns erreicht haben (…und an die Menschen, die dies ermöglicht haben)!

Im Moment läuft die Befragung der Anwohner:innen vor Ort wie ihnen diese Flächen im Moment gefallen und was sie sich dort Mehr wünschen würden:
Mehr Aktionsangebote für Kinder- und Erwachsende,
mehr Blütenvielfalt für Bienen und Schmetterlinge,
mehr Ruheraum für Tiere und Erholungsraum für Menschen…

Hier geht es zu den ausgewählten Flächen und den zu den jeweiligen Flächen gehörenden Fragebögen in Mitte, Gräfrath, Wald, Höhscheid und Ohligs.

Das Projekt „MehrArtenRäume“ der Stadt Solingen möchte innerstädtische Grünräume gleichermaßen für Menschen und Insekten verbessern. Dabei sollen sowohl die Anwohnerinnen und Anwohner als auch umliegende Kindergärten, Kindertagestätten und Schulen mitreden, wenn es um die künftige Entwicklung einzelner Flächen geht. Die Biologische Station Mittlere Wupper schließlich schaut mit ihren Biologen welche Insekten sich bei einer Entwicklung der Flächen hier am wohlsten fühlen.


Du möchtest bei zukünftigen Veranstaltungen dabei sein, dann melde dich per E-Mail bei: treffen@MehrArtenSolingen.de


instagram logo 2016svg

Natur in Solingen. Bleib immer auf dem Laufenden.
instagram.com/stadtnatur.solingen

schmetterling1
insektenschutz1

Für Schulen und Kindergärten

kinder4

Für Vereine

kinder5

Für unsere Umwelt

Verändere Solingen mit!

Wir haben eine Idee. Wir wollen mit euch zusammen Solingen insektenfreundlicher machen. Im Projekt MehrArtenRäume wurden sechs Pilotflächen – je Stadtbezirk eine Fläche plus eine zusätzliche Fläche in Mitte – ausgewählt, die wir jetzt gemeinsam umgestalten können, um gute Lebensbedingungen für Insekten zu schaffen.

Diese Pilotflächen sollen nicht nur ein traumhaftes Zuhause für verschiedene Insekten werden, sondern auch allen Menschen ermöglichen, sich in den MehrArtenRäumen wohl zu fühlen, dort Zeit zu verbringen, zu spielen, Abenteuer zu erleben, das Leben der Insekten kennen zu lernen und mit allen Sinnen Natur zu erfahren.

Wir können unsere Alltagsräume wie Parks, Straßenbegleitgrün, Obstwiesen oder landwirtschaftliche Flächen umbauen, so dass sie viele Sachen gleichzeitig können: Sie können Insektenlandeplatz und gleichzeitig Erholungsort für Menschen sein. Dort kann Regenwasser versickern, das Stadtklima abkühlen, frische Luft entstehen und Jung und Alt sich mit der Natur treffen.

mehr arten1

Wie können wir das schaffen?

Indem wir Blumenwiesen sähen, Obstbäume pflanzen, Teiche anlegen, Lehmwände bauen oder alte Gemüsesorten anbauen. In den MehrArten-Räumen können dann bestimmte Insektenarten einen neuen Lebensraum finden, wie Libellen, Grashüpfer, Tagfalter, Schwebefliegen oder Wildbienen.

• Wir machen die Stadt insektenfreundlicher
• Wir machen die Stadt grüner
• Wir machen die Stadt lebendiger
• Wir machen die Stadt natürlicher
• Wir machen die Stadt gesünder
• Wir machen die Stadt lebenswerter
• Wir schützen Insekten
• Wir fördern gesellschaftliche Teilhabe
• Wir stärken Umweltsensibilität
• Wir ermöglichen Naturerleben
• Wir gestalten Umweltgerechtigkeit
streifen3

Alle können mitmachen

Wenn Du Natur, Insekten, Pflanzen oder Artenschutz interessant findest, bist Du bei den MehrArtenRäumen genau richtig. Wir suchen engagierte Vereine, Institutionen oder Personen, die sich für ihren Stadtteil einsetzen wollen. Du kannst auch mit deinem Kindergarten, deiner Kindertagestätte oder deiner Schule mitmachen, egal ob du Kindergartenkind, Schüler:in, Erzieher:in oder Lehrer:in bist. Komm‘ einfach vorbei und bringe deine ganzen Ideen mit!
Wir freuen uns auf dich!

kind schmetterling
interna44csg

Ansprechpartnerin
Marie Thöne
Klingenstadt Solingen,
Stadtdienst Natur und Umwelt
Bonner Straße 100
42697 Solingen
0212 290 6572,
m.thoene@solingen.de

schmetterling2
streifen2

Stimmen zum Insektenschutz

„Die Leistungen der Natur sind eben nicht nur im ökologischen Sinne, sondern auch für viele ökonomische, kulturelle und soziale Felder ausgesprochen wichtig und werthaltig […].“

Michael Schwarze-Rodrian,
EU-Beauftragte des Regionalverbands Ruhr

„Gerade für Kinder und Jugendliche ist Rausgehen und Kontakt zur Natur vor der Haustür von wesentlicher Bedeutung für ein gesundes Aufwachsen.“

Claudia Wackerl,
Stadtdienst Natur und Umwelt Solingen

„Durch die Entwicklung der MehrArtenRäume werden die Themen Insektenschutz, Artenvielfalt und Stadtnatur in die Zivilgesellschaft transportiert und bürgerschaftliches Engagement für den Naturschutz angeregt. Naturschutz erfordert eine nachhaltige, transparente und gemeinschaftliche Zusammenarbeit mit einer breiten gesellschaftlichen Unterstützung.“

Marie Thöne,
Stadtdienst Natur und Umwelt Solingen

„Die Erhaltung und Wahrung der Biodiversität stellt eine der großen Herausforderungen dieser und zukünftiger Generationen dar.“

Hartmut Hoferichter,
Stadtdirektor Solingen

streifen1

MehrArtenRäume ist ein Projekt des Stadtdienstes Natur und Umwelt Solingen im Bundesprogramm Biologische Vielfalt. Es wird durch das Bundesamt für Naturschutz, mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert.

Logo leben. natur. vielfalt - Das Bundesprogramm
Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Logo Bundesamt für Naturschutz